Postfach 1604, 49516 Lengerich  -    info@tvh1911.de  -    0176 - 41 767679

Turnverein Hohne von 1911 e.V.
Wir sorgen für Deine Fitness

Chronik

1912

Gründung einer „Knüppelgarde“ als Vereinsabteilung im Turnverein Hohne.

1920

Wiederaufnahme des Vereinslebens nach dem 1 Weltkrieg.

1933

Willi Echelmeyer wird Leiter des Spielmannszuges. Er wirbt erstmals Schüler und Jugendliche an.

1936

Ein eigenständiger Schüler- und Jugendspielmannszug ist komplett.

1939

Der Schüler- und Jugendspielmannszug löst sich auf.

1940

Der Spielmannszug muss seine Aktivitäten als Folge der Kriegswirren einstellen.

1946

Wiederaufnahme der Aktivitäten nach dem 2. Weltkrieg und Umbenennung von „Knüppelgarde“ in „Spielmannszug des TV Hohne“.

1961

Der Spielmannszug der Firma Dyckerhoff wird aufgelöst. Einige Mitglieder schließen sich dem Spielmannszug des TV Hohne an. Instrumente, Noten u. Zubehör gehen in das Eigentum des TV Hohne über. Mitgliederstand jetzt 22 Spielleute. Gleichzeitig kann mit der Fertigstellung der Turnhalle am Schrägweg erstmals ein angemessenes Domizil zur Durchführung der Übungs- und Probestunden bezogen werden. Bisherige provisorische Lösungen gehören endgültig der Vergangenheit an.

1971

Ernst-Wilhelm Lindemann übernimmt von Willi Echelmeyer den Tambourstab und wird Leiter des Spielmannszuges. Ernst-Wilhelm Lindemann, Willi Meyer und Günter Wenzel bemühen sich intensiv um den Aufbau eines Schülerspielmannszuges.

1973

Ein weiteres Mal ist ein eigenständiger Schüler- und Jugendspielmannszug komplett. Es kann für kurze Zeit der bisher nie mehr erreichte Mitgliederhöchststand mit 68 Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen verzeichnet werden. Die Kinder und Jugendlichen werden durch das Spielmannszugmitglied Günter Wenzel und durch Willi Tost aus Ibbenbüren, ausgebildet. Ernst-Wilhelm Lindemann übernimmt auch den Abteilungsvorsitz im Spielmannszug des TV Hohne.

1977

Der eigenständige Jugendzug besteht nicht mehr. Insgesamt sind noch 56 Mitglieder im Spielmannzug zu verzeichnen. Die verbleibenden Jugendlichen werden in das Gesamtensemble integriert.

1980

Der Spielmannszug besteht noch aus 34 Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen. Erstmals richtet der Spielmannszug des TV Hohne ein großes Freundschaftstreffen für Spielmanns- und Musikzüge aus, an dem an 2 Tagen 26 Vereine teilnehmen. In den folgenden Jahren geben die Kinder und Jugendlichen fast komplett ihre Aktivitäten im Verein auf.

1992

22 Erwachsene und wieder 12 Kinder und Jugendliche sind im Verein aktiv. Der Spielmannszug kann optimistisch in die Zukunft blicken und organisiert aus Anlass seines 80jährigen Bestehens ein weiteres Mal ein großes Freundschaftstreffen, an dem 23 Musikgruppen teilnehmen.

1998

Letztmalig im Alter von 85 Jahren kommt Willi Tost aus Ibbenbüren, um die Proben der Spielleute zu leiten. Kurze Zeit später stellt sich Dieter Adam aus Ibbenbüren als neuer Übungsleiter und Dirigent vor und übernimmt die Aus- und Fortbildung der Musikerinnen und Musiker, sowie die Leitung der Probestunden. Er hat ein anderes Repertoire im Gepäck und bringt uns modernere Musikrichtungen nahe. Unter dem Motto „von Polka bis Pop“ kommen zur traditionellen Spielleutemusik auch modernere Stücke in das Repertoire. Es beginnt eine bis heute andauernden fruchtbare Zusammenarbeit.

2001

Aus gesundheitlichen Gründen hat Ernst-Wilhelm Lindemann die Stabführung und den Abteilungsvorsitz aufgegeben.

2002

Von den Leserinnen und Lesern der Westfälischen Nachrichten wird der Spielmannszug des TV Hohne zum „Verein des Monats Juni 2002“ gewählt.

2003

Der Spielmannszug, der seit 1961 in der Turnhalle am Schrägweg geprobt hat, zieht in das neu errichtete Sportlerheim am Sportplatz Hohne um. Damit die Spielleute zukünftig über eine den modernen Anforderungen entsprechende Übungsstätte verfügen kann, hat der Turnverein Hohne den Raum mit einer speziellen Akustikdecke ausgerüstet.

2004

Peter Iker gibt die Positionen als Übungsleiter und Stabführer aus gesundheitlichen Gründen auf. Thomas Kröner übernimmt die Position des Stabführers und Übungsleiters, Dirk Wenzel die als stellvertretender Stabführer.

2005

Dirk Wenzel übernimmt von Hilmar Hilge die Leitung des Spielmannszuges.

2007

95-jähriges Jubiläum des Spielmannszuges innerhalb des Turnvereins. Musikalischer Frühschoppen anlässlich dieses Ereignisses. Thomas Kröner gibt die Position als Übungsleiter auf.

2008

Svenja Haarlammert übernimmt die musikalische Leitung des Spielmannszuges.

30.04.2010

Der Spielmannszug tritt in neuer Uniform auf, damit sich auch der Spielmannszug in den neuen Vereinsfarben den Turnvereins präsentieren kann.

16. Juli 2010

Nach 98 Jahren Spielmannszug findet am 16. Juli 2010 ein erstes Ehemaligentreffen mit über 40 Personen statt.

2011

Es findet am 22. Mai ein großes Freundschaftstreffen mit vielen Gastvereinen an der Hohner Grundschule statt.

2012

Der Spielmannszug blickt auf 100 Jahre Vereinsgeschichte zurück. Im Jubiläumsjahr tritt der Spielmannszug erstmalig beim Karneval auf. Aus gesundheitlichen Gründen gibt Dirk Wenzel den Vorsitz des Spielmannszuges an Svenja Haarlammert ab.